P2™

Poröse Titan-Beschichtung P2™

Die neue proprietäre poröse Titan-Beschichtung P² von DJO Surgical ist weltweit die erste poröse Beschichtung, bei der die nicht sphärische Perle selbst ebenfalls porös ist. So entsteht ihr Name P-Quadrat (P²). Durch ihre variablen Porengrößen, deren Struktur sehr stark an „Lavagestein“ erinnert, unterstützt P² die Knochenapposition für ausgezeichnete Resultate beim Einheilen.

 
Poröse Titan-Beschichtung P2™ - 25X

200X

Poröse Titan-Beschichtung P2™ - 50X

50X

Poröse Titan-Beschichtung P2™ - 25X

25X

 
Poröse Titan-Beschichtung P2™

Schnelles Einheilen in den Knochen

P2 wurde im größten Tiermodell für poröse Beschichtungen weltweit getestet. Bereits beim ersten Kontakt mit dem Knochen bildet das Material Mikrofrakturen in den Trabekeln, was sofort eine Einheilreaktion in den Knochen auslöst.3 Die Messung der axialen Auszugskraft hat gezeigt: Bei P2 ist zum Zeitpunkt null direkt nach der Implantation eine Kraft von mindestens 1,1 kN erforderlich, um das Implantat vom Knochen zu trennen.4

Hochentwickelte poröse Beschichtung

Bei P2 weisen die Poren zwischen den Perlen und innerhalb der Perlen zwei unterschiedliche Größenbereiche auf. Durch diesen variablen Größenbereich der Poren ist P2 klar im Vorteil, wenn es um schnelles Einheilen in den Knochen geht.

  • Porengröße zwischen jeder nicht sphärischen Perle („inter-bead“) = 200-525 μm1
  • Porengröße innerhalb jeder nicht sphärischen Perle („intra-bead“) = 25-65 μm1
  • Durchschnittliche Porosität von 60 %1

Ausgezeichnete Oberflächenstruktur und Textur

Die poröse Beschichtung P2 mit ihrer einzigartigen Struktur und Materialcharakterisierung besitzt eine höhere Oberflächenrauheit als sphärische Perlen und/oder neuere Generationen von nicht sphärischen Perlen. Dadurch wird mehr Knochenapposition und ein höheres prozentuales Einheilen in den Knochen erreicht.1,2 Die durchschnittliche Zugfestigkeit von P2 überschreitet die von der US Food and Drug Administration (FDA) festgelegte Mindestzugfestigkeit um das Dreifache.1,5

Literaturverzeichnis

  1. Bei DJO Surgical vorliegende Daten.
  2. Vom Internetauftritt von Wettbewerbern abgerufene Daten.
  3. Beck, J.P. et al. Bone Response to Load Bearing Percutaneous Osseointegrated Implants for Amputees: A Sheep Amputation Model. 56th Annual Meeting of the Orthopaedic Research Society. Poster #2085. März 2010.
  4. Shelton, T.J. et al. Percutaneous, Osseointegrated Implants: Attachment Strength in a 12 Month Ovine Amputation Model. 57th Annual Meeting of the Orthopaedic Research Society. Poster #1055. Januar 2011.
  5. Bachus, K.N. et al. Bone Ingrowth and Mechanical Stability of Percutaneous, Osseointegrated Implants. 56th Annual Meeting of the Orthopaedic Research Society. Poster #650. März 2010.

ACHTUNG: Das Bundesrecht der USA bestimmt, dass dieses Medizinprodukt nur durch einen Arzt oder auf dessen Anordnung verkauft werden darf. Eine vollständige Liste der Indikationen, Kontraindika-tionen, Warn- und Sicherheits-hinweise ist der Packungs-beilage zu entnehmen.